Freizeit in Herbede

In Herbede gibt es mehrere Anleger für das Fahrgastschiff Schwalbe II, das jedoch nur in den Sommermonaten zwischen dem Kemnader See und Bommern verkehrt. Mit Saisonbeginn Anfang April können Brautpaare die „Schwalbe“ chartern, um sich an Bord trauen zu lassen. Die Betreiber der „Schwalbe“ sind die Stadtwerke Witten.

 

Zu Herbede gehört auch der Bereich des Naturschutzgebiets Hardenstein mit der Burgruine Hardenstein und Teilen des Bergbauwanderwegs Muttental. In der Nähe der Ruine verkehrt die Fähre Hardenstein zwischen der südlichen Herbeder Ruhrseite und der nördlichen Hevener Ruhrseite, auf der die Herbeder Schleuse liegt.

 

In Herbede findet sich mit dem ehemaligen Adelssitz Haus Herbede aus dem 12. Jahrhundert das älteste Gebäude Wittens.

Von April bis November fährt an einigen Tagen die Museumseisenbahn „RuhrtalBahn“ die beiden Herbeder Haltepunkte „Witten-Herbede“ und „Ruine Hardenstein“ an.